raumkontor
Innenarchitektur

INTERIEUR AWARDS 2016

hop • beer & burger

hop • beer & burger ist der Ort, an dem man sich trifft, um über Design und Gott und die Welt zu sprechen. Über Kunst und Liebe, über Politik und Marketing, über Möbel und Objekte und alles andere, was unser Leben ausmacht. Deshalb ist hier nichts 'designed'.
Gebrauchte Bierbänke sind wie Mikadostäbe über die Fläche gestreut. Wer hier sitzt, kommt sofort in Kontakt mit den anderen um sich herum.
Das 'Barhaus' ist aus einfachen schwarzen Holzlatten gefertigt, schlicht und minimalistisch. Davor stehen Badewannen, in denen das Bier und die anderen Getränke im Eiswasser liegen wie bei einer privaten Party. Alles ist unangestrengt.
Zum Bier gibt es kleine Burger, frisch gemacht, viel Salat und Gemüse dabei, mit und ohne Fleisch, spicy, überraschend neu mit einer Vielzahl unerwarteter Gewürze. Kleine unkomplizierte Snacks, die einen nicht davon abhalten, sich mit den anderen auszutauschen. Das ist im Design genauso wie beim Bierbrauen, wo alles mit dem Hopfen beginnt. Deshalb bilden Hopfensäcke einen Himmel aus Leuchten, der die Bar auch schon von weitem aus dem Gewimmel der Messehalle heraus sichtbar und erkennbar macht. Und deshalb heißt die Bar natürlich auch so, wie die Pflanze, aus der Bier entsteht:
h o p.